Kreiswettbewerb 2014

Wettbewerb der Wasserwacht

im Rettungsschwimmen der Jugendlichen des Kreisverbandes Fürth

Am Samstag, den 01.02.2014, fand in Langenzenn der Kreiswettbewerb der Jugend der Kreiswasserwacht Fürth statt.

Die wachsende Begeisterung des Wettbewerbs zeigte sich bereits anhand der steigenden Anzahl der teilnehmenden Mannschaften. Nahmen 2013 noch fünf Mannschaften teil, so waren es 2014 bereits acht. Die Ortsgruppe Langenzenn stellte eine Mannschaft in der Stufe 1 (8 – 10 Jahre) sowie zwei Mannschaften in der Stufe 2 (11 – 13 Jahre). Aus Zirndorf gingen eine Mannschaft der Stufe 2 sowie eine der Stufe 3 (14 – 16 Jahre) an den Start. Aus Großhabersdorf nahm je eine Mannschaft in allen drei Altersgruppen teil.

Gemäß den Wettbewerbsbestimmungen und in Anlehnung an das Konzept des Juniorwasserretters wurden den Mannschaften verschiedene Aufgaben aus Theorie und Praxis gestellt: dazu gehörte neben Knotenkunde und Wissen über die Entwicklungsmöglichkeiten von Jugendlichen in der Wasserwacht auch eine Station zur Erste-Hilfe Praxis. Insbesondere den 13-16 Jährigen der Stufe 3 wurde mit der Versorgung von drei z.T. Schwerverletzten hier einiges an Können abverlangt.

Im Anschluss fand im Langenzenner Hallenbad der schwimmerische Teil statt. Aufgrund des begrenzten Zeitfensters von nur zwei Stunden, für die uns das Hallenbad zur Verfügung stand, wurden je Altersgruppe drei von sechs Disziplinen ausgewürfelt. Alle Disziplinen beinhalteten rettungsschwimmerische Elemente. Verschiedene Rettungsmittel der Wasserrettung kamen dabei zum Einsatz.

Die Kinder und Jugendlichen waren bei allen Stationen mit vollem Einsatz, aber auch mit viel Spaß dabei und erzielten überwiegend hervorragende Ergebnisse. Entsprechend knapp war dann am frühen Abend das Ergebnis der Siegerehrung. Die jeweils erstplatzierten Mannschaften der unterschiedlichen Stufen werden den Kreisverband Fürth beim Bezirkswettbewerb am 15.-16.03.2014 in Ansbach vertreten. Dies sind in der Stufe 1 die OG Großhabersdorf, in der Stufe 2 die OG Langenzenn und in der Stufe 3 die OG Zirndorf.

Wir wünschen unserem Gewinnerteam und natürlich auch den Gewinnern aus den anderen Ortsgruppen viel Erfolg. Langenzenn drückt euch die Daumen!

Für unsere zwei Teams, für die es leider knapp nicht gereicht hat, gibt es 2015 eine neue Chance

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlichst für die tatkräftige Unterstützung bei:

unserer Erste-Hilfe Ausbilderin, unseren Dozenten für die Wasserwacht Theorie und Praxis, sowie allen Betreuern und Organisatoren für den erfolgreichen Verlauf des Wettbewerbs.

Die Jugendleitung der Wasserwacht OG Langenzenn